Allgemeines

Die Praxis richtet sich vor allem an Selbstzahler:innen. Sie bezahlen in bar und erhalten eine Rechnung. Generell bekommen Sie die Honorare für Einzeltherapien ganz bzw. teilweise von privaten Krankenversicherungen ersetzt. Dazu erhalten Sie eine zusätzliche Rechnung für Ihre private Krankenkasse. Die Regelungen der privaten Krankenversicherungen sind aber uneinheitlich und vertragsabhängig. Sie reichen von der vollen Kostenübernahme über bestimmte Jahreskontingente (z. B. 20 Sitzungen pro Jahr) bis hin zum Leistungsausschluss für Psychotherapie. Klären Sie dies am besten vorab mit Ihrer Versicherung. Paartherapien sind nicht erstattungsfähig. 

  

Absageregelung

Mir ist es ein Anliegen, meine Terminplanung bestmöglich auszunutzen. Absagen bzw. Terminverschiebungen sind für mich immer mit Zeitaufwand und Kosten verbunden.

 

Geben Sie mir bitte daher werktags (Mo.-Fr.) mindestens 48 Stunden vorher Bescheid, wenn Sie den Termin nicht einhalten können. Feiertage, Samstage und Sonntage zählen hier nicht als Arbeitstage.

 

Bei zu späten Absagen bzw. Terminverschiebungen unter 48 Stunden (egal aus welchem Grund) veranschlage ich für die Sitzung das komplette geplante Ausfallhonorar. 

 

Praxiszeiten

Meine Räumlichkeiten habe ich für Sie montags, dienstags und freitags von 8.00 - 12.00 Uhr und mittwochs von 15.30-19.30h geöffnet. 

 

Donnerstags und am Wochenende bleibt die Praxis geschlossen!

  

Kontakte außerhalb der Praxiszeiten

Termine außerhalb meiner Praxiszeiten und am Wochenende sind in dringenden Notfällen möglich, müssten jedoch mit einem Aufpreis von 20 % berechnet werden. Im Weiteren ist es auch möglich, Fragen per Videosprechstunde oder Telefon zu klären. Die Kosten für Videosprechstunden/Telefonate belaufen sich auf 2,00€ pro Minute.

 

Falls Sie Fragen per E-Mail geklärt haben wollen, gehe ich davon aus, dass ich zu einer Beantwortung Ihrer Anfrage per E-Mail berechtigt bin. Ansonsten müssen Sie ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation verweisen. 

  

Atteste oder Bestätigungsschreiben oder andere Dokumente können nach Wunsch erstellt werden, die ich ebenfalls nach zeitlichen Aufwand berechne. Aus zeitlichen Gründen schreibe ich grundsätzlich keine Konsiliarberichte bzw. Therapieanträge

 

Ermäßigungen sind für Arbeitslose, Student:innen, Alleinerziehende und Menschen in besonderen Lebenslagen möglich.

 

Online-Videosprechstunde

Die Online-Videosprechstunde ist kein Ersatz für einen persönlichen Therapeutenbesuch. Allerdings kann es sein, dass Sie sich im Ausland befinden oder ihr häusliches Umfeld nicht verlassen können/dürfen oder einfach nur ein ausführliches, klärendes Gespräch brauchen. Dafür bietet sich dieses Setting an, um maximal zeitlich und räumlich flexibel zu sein. 

 

Ich biete die Videosprechstunde ausschließlich für Bestandsklient:innen meiner Praxis nach vorheriger Absprache an.

Für neue Klient:innen kann nur eine erste allgemeine Beratung ohne definitive Diagnosestellung stattfinden, da für die jeweiligen Krankheitsbilder weitergehende Untersuchungen, die ihre Anwesenheit voraussetzen, notwendig sind.

 

Bei Bestandsklient:innen können der Therapieverlauf beurteilt, Einschätzungen durchgeführt sowie ggf. Therapievorschläge unterbreitet werden. 

 

Da auch hier personenbezogene Daten oder vertrauliche Informationen fließen können, muss eine sichere Art der Übertragung sichergestellt sein. Diese wird durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sichergestellt. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es trotz aller Bemühen keinerlei 100 % sichere Datenübertragung im Internet gibt.   

 

Unter Kontakt erhalten Sie nähere Informationen zur Videosprechstunde. 

 

Kosten für Einzel-, Paar- und Familientherapie: 

Erstgespräch: 60 min. (120 Euro)

Einzeltherapie: 50 min. (100 Euro) 

 

Erstgespräch Paare/Familien: 75 min. (170 Euro)

Paar-/Familientherapie: 50 Minuten (120 Euro)

 

Kosten für Supervision/Coaching: 

Supervision Einzelpersonen: 50 min. (120 Euro)

Supervision Gruppen: 50 Minuten (130 Euro) 

 

Supervision, Coaching und Paartherapie gelten im Sinne des Steuerrechtes nicht als "Heilbehandlungen" wie die Psychotherapie. Daher muss ich Ihnen zusätzlich 19 % Umsatzsteuer berechnen.